Reiseangebote 2018

Der Mensch im Wald

Im Wald zu sein, tut gut. - Das ist die Erfahrung von Eva Hoffmeister und Martin Künzig, die Gästeführer der Biophilia-Wanderungen im nördlichen Schwarzwald. Biophilie, ein 1964 von Erich Fromm geprägter Begriff, bezeichnet die Liebe zum Leben, und genau darum geht es bei dieser Tour:
Mensch zu sein in einer naturbelassenen Umgebung und wieder einmal intensiv das Leben zu spüren, das durch die Dichte der Bäume und Pflanzen im Wald besonders nährend und inspirierend auf uns wirkt. Die Reise lädt dazu ein, sich in der malerischen Umgebung des Nordschwarzwalds zu bewegen, die klare Waldluft zu atmen, Bäume, Sträucher, Farne und Flechten zu betrachten und auf diese Weise die Eindrücke von Stadtleben, Arbeitsumgebung, Hektik und Stress hinter sich zu lassen.
Eva Hoffmeister und Martin Künzig informieren während der Wanderungen über Themen wie Körpersprache und Kommunikation der Bäume, Wechselwirkungen zwischen Mensch und Natur,
physiologische und philosophische Aspekte, den Schwarzwald und ... und... und. Im Mittelpunkt des Programms steht aber der Genuss an und in der Natur - Leben pur eben.

Ausgangspunkt der Wanderungen ist die mittelalterliche Stadt Ettlingen am Nordrand des Schwarzwalds.



Erster Tag (Freitag): Anreise spätestens bis 15 Uhr in das Stadthotel Engel, 15.45 Uhr Begrüßungs-Kaffee und 16.30 Abfahrt nach Moosbronn, wo wir im Hotel Restaurant Mönchhof ein frühes, gemeinsames Abendessen zu uns nehmen. Um 19 Uhr fahren wir das kurze Stück zum Drachenfliegerparkplatz in Althof und starten zur Biophilja-Vollmondwanderung zum Sonnenuntergang am Bernsteinfels. Wir wandern auf dem historischen Grenzweg zwischen Baden und Württemberg entlang der Wespentaille des alten Baden durch den Wald hinauf zu einem Aussichtspunkt. Oben genießen wir mit Blick auf die Höhenzüge des Nordschwarzwalds den Rest der Dämmerung und den Sonnenuntergang. Nach ausgiebiger Pause geht es in der Dunkelheit durch den sommerlichen Wald zurück zum Parkplatz. Gegen Ende des Weges sehen wir ausnahmsweise nicht den Vollmond, sondern an diesem besonderen Tag eine totale Mondfinsternis. Sie beginnt um 21.04 Uhr und endet um 1.28 Uhr. Bei Interesse können wir auf einer nahegelegenen Wiese ein paar Decken ausbreiten und bei einem Glas Rotwein den weiteren Verlauf der Finsternis noch eine Weile beobachten. Danach fahren wir zurück nach Ettlingen und erreichen voraussichtlich nach Mitternacht das Hotel.


Zweiter Tag (Samstag): Nach Frühstück und Zeit zur eigenen Verfügung treffen wir uns um 11 Uhr zur Abfahrt nach Moosbronn, von wo aus wir zur Biophilja-Inspirationswanderung „Die Magie des
stillen Gehens auf dem Michelbacher Wallfahrtsweg“ starten. Der Rundwanderweg beginnt an der Wallfahrtskirche Maria Hilf in Moosbronn und führt durch Althof in Richtung Münzberg und dann hinunter nach Michelbach. Nach einer kurzen Einkehr begeben wir uns in den historischen Dorfkern zur Kirche St. Michael. Sie ist unser Ausgangspunkt für den Weg zurück. Von ihr aus gehen wir entlang dem malerischen Ufer des Michelbachs Richtung Osten und folgen schließlich dem steilen Wallfahrtsweg hinauf nach Moosbronn. Längs des Weges, der seit dem Ende des 17. Jahrhunderts begangen wird, stehen mehrere Bildstöcke, an denen in Laufe der Jahrhunderte viele Pilger ihre Schutzheiligen angerufen haben. „Die Magie des stillen Gehens“ weist auf die Besonderheit dieser Wanderung hin - sie ist als Wanderung gedacht, bei der der rege Gedanken- und Informationsaustausch immer wieder durch Phasen des Schweigens unterbrochen wird. Im Verzicht auf das Sprechen kann der unruhige Geist zur Ruhe kommen und Wesentliches wesentlich werden. Nach einem letzten Verweilen vor oder in der Marienkirche fahren wir nach Bad Herrenalb, wo im ersten Café am Platz, der Konditorei Schubert wieder die Möglichkeit besteht, auch zu den materiellen Genüssen des Lebens zurückzukehren. Der Rest des Tages steht für eigene Unternehmungen in Bad Herrenalb oder in Ettlingen zur Verfügung.


Dritter Tag (Sonntag): Heute erkunden wir während der Biophilja-Gewässerwanderung das wunderschöne Eyachtal. Nach Frühstück und Auschecken fahren wir gegen 9 Uhr mit den Autos zum Parkplatz des Restaurants Eyachmühle im Eyachtal. Von dort aus führt uns der Rundweg entlang dem Mannenbächle hinauf durch den Wald und über den Kompaniebuckel wieder hinunter an die Eyach. Bei gutem Wetter genießen wir hier nach zwei Dritteln der Gehzeit auf der großen Wiese am ehemaligen Lehmannshof unser mitgebrachtes Picknick und gehen dann am wildromantischen Bach entlang zurück zur Eyachmühle. Dort kehren wir noch einmal ein für eine letzte Kaffee-Kuchen-Pause bevor es gegen 15.30 Uhr ans Abschiednehmen geht und die Heimreise beginnt. Auf dem Weg zur Autobahn besteht am Ausgang des Eyachtals die Möglichkeit, in der Fischzucht Zordel frisch geräuchterte Forellen einzukaufen.

zurück zur übersicht
Termin 27. - 29.7.2018
Reisepreis  290,- € im Doppelzimmer, EZ: + 60,-€
Unterkunft  Stadthotel Engel, Ettlingen
Im Reisepreis enthalten  Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, Wanderungen wie beschrieben, zertifizierte Reiseleitung.

Im Reisepreis nicht enthalten Die An- und Abreise nach Ettlingen und zu den Ausgangspunkten der Wanderungen am Freitag,
Samstag und Sonntag erfolgt in den privaten PKW der Teilnehmer (Kosten werden umgelegt),
Verpflegung unterwegs und in Ettlingen, Versicherungen.

Reiseleitung:

Eva Hoffmeister und Martin Künzig, beide zertifizierte (Gesundsheits-)Wanderführer,

Dr. Wolfgang Hautumm, Archäologe und Kunsthistoriker

Gruppengröße: mindestens 8, maximal 12 Teilnehmer
mitzubringen: Wettergerechte Kleidung, gutes Schuhwerk, evtl. Wanderstöcke, Rucksack für Tagesproviant
Strecken: Freitag: leichte Wanderung, 6,5 km, 230/230 Höhenmeter, reine Gehzeit rund 2 Stunden
Samstag: mittelschwere Wanderung, 11 km, 400/400 Höhenmeter, reine Gehzeit rund 3,5 Stunden
Sonntag: leichte Wanderung, 10 km, 240/240 Höhenmeter, reine Gehzeit rund 3 Stunden
  Bei Regenwetter kurzfristig geändertes Tagesprogramm.
An- und Abreise sowie die Teilnahme an DER MENSCH IM WALD erfolgen auf eigene Gefahr. Mit der Anmeldung erklären Sie die eigenverantwortliche Teilnahme.
Der Mensch im Wald
Buchungsanfrage stellen